Brandneues

Nosy Be

Nosy Be

Nosy Be bedeutet auf deutsch einfach „große Insel“. Sie liegt an der Nordwestküste Madagaskars und ist mit ihren 325 Km² eines der Haupttouristenziele Reisender auf Madagaskar. Nosy Be ist vulkanischen Ursprungs, in den heiligen (fady) Seen innerhalb der ehemaligen Krater leben heute Krokodile. Heute kennt man Nosy Be auch als „die Insel der Düfte“, da vielerorts Ylang-Ylang angebaut und geerntet …

Lesen

Die Geysire bei Ampefy

Geysir von Ampefy

Ein ungewöhnlicher Ort findet sich etwa 125 km westlich von Antananarivo nahe der kleinen Stadt Ampefy: Dort gibt es die einzigen Geysire Madagaskars zu sehen. Um sie zu erreichen, muss man bis nach Analavory fahren, einer Stadt nahe des Sees Itasy. Von hier gelangt man über 12 km offroad Piste nach Andranomandraotra, dem Ort der vier Geysire. Allerdings hüten die …

Lesen

Strände von Ifaty-Mangily

Ifaty-Mangily ist ein Dorf rund 30 km nördlich von Toliara (Tuléar) im Südwesten Madagaskars. Ifaty war ursprünglich ein reines Fischerdorf, durch die günstige Lage direkt vor einem Korallenriff und die Nähe zu Toliara entwickelte sich aber schon in den 1970er Jahren erste touristische Infrastruktur: Der Beginn von Mangily. Heute werden beide Begriffe oft synonym genutzt, obwohl es sich eigentlich immer …

Lesen
error: Aus Urheberrechtsgründen ist diese Funktion gesperrt.