Aktuelle Neuigkeiten

Schlagwort-Archiv: Baobabs

Warum die Wurzeln der Baobabs gen Himmel ragen

Baobab Mutter des Waldes

Eine madagassische Legende erzählt, dass es früher einmal Zeiten gab, als die Bäume noch wandern konnten. Zu dieser Zeit gab es auch einen großen See, dessen Wasser so klar und ruhig war, dass er wie ein Spiegel da lag. Immer, wenn sie an dem See vorbeikamen, hielten die Baobabs an. Sie wurden traurig, wenn sie ihr eigenes Äußeres sich im …

Mehr lesen »

Der Baobabwald von Andavadoaka

Baobabs

Das Fischerdorf Andavadoaka in der Region Atsimo-Andrefana liegt an einem malerischen Strand an der Südwestküste Madagaskars. Es befindet sich rund 170 km nördlich der Großstadt Toliara (französisch Tuléar). Ein großes Korallenriff schützt die gleichnamige Bucht. Nicht nur Taucher finden hier ein wahres Paradies vor. Weißer Sand und türkisblaues Meer – wer würde hier nicht gerne Urlaub machen? Doch Andavadoaka ist …

Mehr lesen »

10 gute Gründe, nach Madagaskar zu reisen

10 gute Gründe, nach Madagaskar zu reisen

#1 Baobabs: Madagaskars Baobab-Allee liegt im Westen der Insel. Die mächtigen Bäume mit ihren sagenhaften Silhouetten sind weltweit berühmt. Auf Madagaskar gibt es sieben verschiedene Arten Baobabs, auf der Erde gibt es insgesamt nur acht Arten. Entdecke die Baobabwälder von Andavadoaka und besuche die „Mutter des Waldes“ in Tsimanampetsotsa! Egal, wohin man sich auf Madagaskar begibt: Fast überall auf der …

Mehr lesen »

Das Land der Baobabs

Baobab-Allee

Was wäre Madagaskar ohne seine stillen Wahrzeichen, die mächtigen Baobabs? Hierzulande besser bekannt als Affenbrotbäume sind Baobabs nicht erst seit Antoine de Saint-Exupéry und dem kleinen Prinzen berühmt und seit Jahrhunderten beliebtes Fotomotiv bei Reisenden. Die mächtigen, scheinbar mit ihren Wurzeln in den Himmel ragenden Bäume wirken auf jeden magisch, und vielen von ihnen werden sogar Zauberkräfte zugeschrieben. Madagaskar verfügt …

Mehr lesen »

Baobab-Allee

Die legendäre Baobab-Allee befindet sich auf der Straße (oder vielmehr der staubigen Piste) zwischen Morondava und Belo sur Tsiribinha im Westen Madagaskars. Sie liegt damit in der Provinz Menabe. Überall an der Strecke zwischen den beiden Städten sind die imposanten Affenbrotbäume zu finden, nur ein kleiner Teil von etwa 250 m Länge ist wegen seiner fototrächtigen Silhouette als „Baobab-Allee“ bekannt. …

Mehr lesen »

Die letzten Nomaden

Madagaskar hat viele verschiedene Volksgruppen, und bei den meisten findet man auch heute noch ursprüngliche Lebensweisen, alte Traditionen und seit Jahrhunderten fest verwurzelten Glauben. Doch eine kleine Gruppe von Madagassen lebt noch ursprünglicher, noch näher an der Natur und näher am Leben ihrer Vorfahren: Die Mikea, die letzten Nomaden Madagaskars. Ihren Namen hat die kleine Volksgruppe von rund 1000 Menschen …

Mehr lesen »

Der alte Baobab von Mahajanga

Baobab von Mahajanga

Mahajanga (früher französisch Majunga) ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Nordwesten Madagaskars und mit mehr als 250.000 Einwohnern eine der größten Städte Madagaskars. Sie liegt direkt am Eingang der Bucht von Bombetoka. Direkt an der Küste, nur wenige Meter vom Wasser entfernt, steht der älteste Baobab Madagaskars. Die Legende besagt, dass der mächtige Baum mit seinen weit ausladenden Ästen über …

Mehr lesen »

Flora allgemein

Nicht nur Madagaskars Fauna ist einzigartig, das tierische Leben ist in einer fantastischen Flora zu Hause. Man schätzt, dass Madagaskar rund 14.000 verschiedene Pflanzenarten beheimatet. Über Dreiviertel davon gibt es nirgendwo anders auf der Welt. Leider finden immer mehr nicht einheimische Pflanzen Verbreitungsmöglichkeiten in ganz Madagaskar. Eingeschleppte Kiefern und Eukalyptus wuchern überall da, wo die ursprüngliche Flora längst zerstört wurde. …

Mehr lesen »
error: Aus Urheberrechtsgründen ist diese Funktion gesperrt.