Aktuelle Neuigkeiten
Home / Mediathek / Bücher / Vaovao – Was gibt’s Neues auf Madagaskar?

Vaovao – Was gibt’s Neues auf Madagaskar?

Titel: Vaovao – Was gibt’s Neues auf Madagaskar?
Autor: Georg Jaster
Erstmals erschienen:
2017
Umschlag:
Hardcover
Seitenzahl:
232
Verlag:
Tredition

Preis: 20,80 €
ISBN:
978-3-7439-2656-1

Unsere Bewertung:

 

Inhaltsbeschreibung:
Georg Jaster verbrachte zwei Jahre seiner Kindheit in Antananarivo. Viele Jahre später, genauer 2013, zieht es ihn mit seinen beiden kleinen Kindern und seiner Frau aus Deutschland für drei Jahre zurück in die Hauptstadt Madagaskars. Er hat eine Stelle als Jurist bei einer Umweltorganisation angenommen. Die drei bewegten Jahre als Vazaha in Madagaskar hat er in seinem Buch niedergeschrieben. Es enthält lustige und nachdenkliche Anekdoten, Kurzgeschichten aus dem täglichen Leben und der Arbeit im Umweltschutz auf Madagaskar.

Unsere Bewertung:
Das Buch zeigt in kurzen Kapiteln, wie es wirklich auf Madagaskar zugeht. Es ist kein langer Roman und genauso wenig Tagebuch, sondern ein abwechslungsreiches Sammelsurium von Erlebnissen. Das reicht vom alltäglichen Wahnsinn, lebend durch den chaotischen Verkehr von Antananarivo zu kommen, und dem Ahnenkult der Madagassen bis zu Hauswächtern und verschwundenen Papieren bei Behördengängen. Anschaulich und beherzt wird die Lebensweise, das Selbstverständnis und das Gemeinschaftsgefühl der Madagassen gezeigt. Jeder, der Madagaskar bereits einmal erlebt hat, wird nicht nur einmal beim Lesen des Buches schmunzeln. Denn genau so, wie der Autor es beschreibt, ist das Leben auf Madagaskar: Für Europäer oft skurril, oft langsam und träge, doch gleichzeitig funktioniert es einfach immer – irgendwie, und immer mit einem Lächeln. Aber es geht nicht nur um die schönen und amüsanten Seiten des Lebens in Tana: Etliche Kapitel sind auch dem Rosenholz- und illegalen Schildkrötenschmuggel gewidmet, zu dem man viele spannende Hintergrundinformationen aus erster Hand erfährt. Und auch das marode madagassische Gesundheitssystem  sowie die Geschichte Tanas findet seinen Platz.

Einen winzigen Abzug gibt es, weil das sonst sehr hochwertige Buch mit ein paar Fotos sicher noch authentischer geworden wäre. Wer möchte, kann die Bilder aber noch auf der Website des Autors anschauen. Insgesamt möchten wir eine klare Empfehlung für dieses tolle, sehr aktuelle Werk aussprechen. Wer Madagaskar erleben und seine Menschen verstehen möchte, der bekommt hier einen lebendigen und charakteristischen Eindruck von der kleinen Insel im Indischen Ozean.

Anmerkung:
Vielen Dank an den Autor für die freundliche Genehmigung, diese Rezension samt Fotos veröffentlichen zu dürfen.

error: Aus Urheberrechtsgründen ist diese Funktion gesperrt.