Brandneues

Schlagwort-Archiv: Canal des Pangalanes

Reservat Akanin’ny nofy

Indri

Akanin’ny nofy: Der Name Akanin’ny Nofy bedeutet übersetzt soviel wie “das Nest der Träume“. Der Name beschreibt dieses kleine Paradies eigentlich schon perfekt. Bekannter ist das Reservat aber unter seinem zweiten Namen „Palmarium“ oder früher „La Palmarie“. Lage: Das Reservat Akanin’ny nofy befindet sich auf einer Halbinsel im Osten Madagaskars, rund 90 km südlich der Großstadt Toamasina (Tamatave).  Von Toamasina …

Lesen

Canal des Pangalanes

Der Canal des Pangalanes ist ein Fluss von gut 645 km Länge. Er verläuft parallel zur Ostküste Madagaskars, und liegt an vielen Stellen nur wenige Hundert Meter vom Indischen Ozean entfernt. Bereits zu Zeiten der Merina-Könige ab dem 16. Jahrhundert waren Wasserwege angelegt worden, um voneinander abgeschnittene Regionen zu verbinden. Der Landweg war zu beschwerlich, und der Indische Ozean mit …

Lesen

Chinesischer Friedhof von Manakara

Chinesischer Friedhof Manakara

Manche Kuriositäten Madagaskars findet man erst, wenn man vor Ort ist. Eine davon liegt in der Region Vatovavy-Fitovinany im Südosten Madagaskars. In einem kleinen Fischerdorf namens Ampasimandrorona, wenige Kilometer vom Zentrum entfernt, liegt ein kleiner, alter Friedhof direkt am indischen Ozean. Zwischen ärmlichen Hütten und tropischen Resten von Regenwald wirkt er ein wenig skurril und deplatziert, zumal auf dem Friedhof …

Lesen
error: Aus Urheberrechtsgründen ist diese Funktion gesperrt.