Aktuelle Neuigkeiten
Home / Masika sipa (Seite 5)

Masika sipa

Häufig gestellte Fragen zu Nationalparks

Kann ich im Nationalpark alleine unterwegs sein? Der Besuch eines Nationalparks ohne „local forest guide“ ist überall auf Madagaskar verboten – mit einer einzigen Ausnahme: Lokobe auf Nosy Be. Die lokalen Guides haben eine zweijährige Ausbildung absolviert und eine Lizenzierung durch MNP (Madagascar national parks). Wird man ohne Guide im Nationalpark aufgegriffen, kann dies neben Verweisen und Parkverboten teilweise sehr …

Mehr lesen »

Die wahren Schätze Madagaskars

Astrochelys yniphora

Ein hochgewölbter, goldener Panzer, verhältnismäßig lange Beine und wache, glänzende, schwarze Augen: So sieht sie aus, die wertvollste Schildkröte der Welt. Sie kommt aus Madagaskar und trägt den Namen Schnabelbrustschildkröte (Astrochelys yniphora), wegen ihres auffälligen knöchernen Fortsatzes am Brustpanzer. Er dient den Männchen dazu, Kontrahenten regelrecht auf den Rücken zu hebeln. Und das ist ein ziemlicher Kraftakt, schließlich können die …

Mehr lesen »

Woher die Zutaten beziehen?

Da man im durchschnittlichen Supermarkt in Europa eher selten Bananenblätter und Maniokwurzeln kaufen kann, haben wir auf dieser Seite Links zusammengestellt, wo man die benötigten Zutaten für unsere Rezepte-Rubrik kaufen kann. Oft wird man übrigens im Asialaden bereits fündig und muss gar nicht das Internet bemühen. Bananenblätter Frische Bananenblätter kann man einzeln hier, hier oder hier gekühlt bestellen, bei KingFood …

Mehr lesen »

Die letzten Michelines

Micheline

Madagaskar beherbergt aktuell die beiden letzten im Einsatz befindlichen Michelines weltweit. Zwar existieren noch andere Michelines beispielsweise in Frankreich, doch diese stehen sicher verwahrt in Museen. Auf der großen Insel dagegen transportieren zwei der Schienenbusse noch immer Reisende durch Madagaskar – wenn auch nur noch ab und zu. Entwickelt wurden die Leichttriebwagen in den 1930er Jahren von André Michelin, der …

Mehr lesen »

Die Frucht-Feinschmecker: Schwarz-weiße Varis

Varecia variegata

Viele kennen sie aus Zoos und Tierparks: Schwarz-weiße Varis (Varecia variegata). Sie gehören zu den größten Lemuren neben dem roten Vari und dem Indri und erreichen eine Kopf-Rumpf-Länge von 40 bis 60 cm, dazu kommen noch einmal 60 cm Schwanz. Gewichte von 3 bis 4 kg sind der Durchschnitt. Schwarz-weiße Varis leben ausschließlich in dem schmalen, übrig gebliebenen Regenwald-Streifen entlang …

Mehr lesen »

Klein, aber Eisvogel

Corythornis madagascariensis

Eisvögel gibt es in vielen Teilen der Welt. Madagaskar hat aber zusätzlich zum gewöhnlichen Eisvogel mit seiner blauen Farbenpracht noch eine ganz außergewöhnliche Variante hervorgebracht: Den Pygmäen-Eisvogel (Corythornis madagascariensis), seltener auch Madagaskarfischer genannt. Seinen Namen trägt er ganz zu Recht: Der Pygmäen-Eisvogel wird nur 13 cm groß und gerade einmal 20 Gramm schwer. Ein echtes Leichtgewicht! Auch farblich unterscheidet sich …

Mehr lesen »

Der himmelblaue Riedfrosch

Heterixalus madagascariensis

Ein ausgesprochen hübsches Fröschlein ist der himmelblaue Riedfrosch (Heterixalus madagascariensis) oder Madagaskar-Riedfrosch: Es gibt gelbe oder himmelblaue Varianten, mit gelben oder orangefarbenen Armen, Beinen, Händen und Füßen. In der Sonne werden sie oft fast weiß. Das himmelblaue Fröschlein wurde erstmals 1841 in der Literatur erwähnt: Der französische Zoologe André Duméril und dessen Assistent, Gabriel Bibron, beschrieben einen kleinen, nur maximal …

Mehr lesen »

Das Leben der Elefantenvögel

Vor Ankunft der Menschen war Madagaskar die Heimat tierischer Giganten, die mit den ersten Menschen nach und nach ausstarben: Ein gigantischer Lemur soll auf Madagaskar gelebt haben, außerdem ein riesenhafter Adler, eine übergroße Fossa und natürlich auch einer der größten Vögel, die jemals auf der Erde existiert haben. Tatsächlich gab es nicht nur einen Elefantenvogel auf Madagaskar, sondern mindestens sieben …

Mehr lesen »

Zebu-Sandwich

Zebu Sandwich (4)

Dieses Rezept stammt aus einem der bekanntesten Hotels Madagaskars im östlichen Hochland und ist wunderbar für Picknick, ein schnelles Abendessen oder auch schon zum Frühstück geeignet. Zutaten für 2 große Sandwiches: 500 g Rinderhüfte (Zebu, wenn welches zu bekommen ist) 1 mittelgroße Zwiebel 2 Tomaten Eisbergsalat etwas Öl 5 EL dunkle Sojasauce 1 TL Rohrzucker 30 g Butter etwas Pfeffer …

Mehr lesen »

Godrogodro

Godrogodro (2)

Godrogodro ist eine Art Gewürzkuchen. Er ist nicht ganz einfach in der Herstellung, da man zu Beginn erst einmal Karamell herstellt und dieses mit Kokosmilch vermischen muss, ohne dass es auskristallisiert. Das Endergebnis entschädigt jedoch für die Arbeit. Ursprünglich stammt das Rezept wahrscheinlich von den Komoren. Godrogodro wird aber auch von den Madagassen als traditionelles und landestypisches Gericht verteidigt. Man …

Mehr lesen »
error: Aus Urheberrechtsgründen ist diese Funktion gesperrt.