Aktuelle Neuigkeiten
Home / Madagassische Rezepte / Zebu-Sandwich

Zebu-Sandwich

Dieses Rezept stammt aus einem der bekanntesten Hotels Madagaskars im östlichen Hochland und ist wunderbar für Picknick, ein schnelles Abendessen oder auch schon zum Frühstück geeignet.

Zutaten für 2 große Sandwiches:

  • 500 g Rinderhüfte (Zebu, wenn welches zu bekommen ist)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • Eisbergsalat
  • etwas Öl
  • 5 EL dunkle Sojasauce
  • 1 TL Rohrzucker
  • 30 g Butter
  • etwas Pfeffer
  • zwei Aufback-Baguettes

So geht’s:
Das Baguette zum Aufbacken in den Ofen geben. Das Fleisch in kurze, dünne Streifen schneiden. Noch nicht würzen! Die Sojasauce erledigt das später zum größten Teil. Die Zwiebel schälen und fein hacken. In etwas Öl zuerst die Zwiebeln in der Pfanne glasig andünsten, dann das Fleisch dazu geben und anbraten. Während das Fleisch gart, die Tomaten in Scheiben schneiden und den Salat waschen, besonders schöne Blätter beiseite legen. Zu Fleisch und Zwiebeln in der Pfanne die Sojasauce und den Zucker zugeben, gut verrühren und etwas einreduzieren lassen. Dann mit Pfeffer abschmecken – Salz braucht man in der Regel durch die salzige Sojasauce nicht mehr – und die Butter zugeben.

Zum Schluss das warme Baguette in zwei Hälften schneiden. Salat, Tomaten und Fleisch mit Sauce auf die Unterseite schichten, dann das Baguette mit der zweiten Hälfte schließen. Noch warm servieren.

Guten Appetit!

Tipp: Wer die original madagassische Variante probieren möchte, sollte nicht das gute Baguette vom Bäcker holen. Auch wenn es frischer schmeckt und eine bessere Kruste hat: Solches Brot gibt es auf Madagaskar nicht. Die madagassischen Baguettes sind eher dünn und schmal, bestehen aus viel Luft und können auf die Hälfte ihres eigentlichen Volumens zusammen gedrückt werden. In Deutschland entspricht das eher dünnen Aufbackbaguettes. 😉

Lesen Sie auch

Brandrodung

Tavy – Kahlschlag einer Insel

Schwarzer Rauch vernebelt die Route nationale 2. Der Geländewagen bremst und fährt im Schneckentempo weiter. …

error: Aus Urheberrechtsgründen ist diese Funktion gesperrt.