Brandneues

Erdnusssauce

Lasosy voanjo

Diese leckere Erdnusssauce passt zu vielen madagassischen Gerichten. Klassischerweise wird sie im Südosten Madagaskars zusammen mit Brochettes (Zebuspießen) als Streetfood und in kleinen Restaurants am Straßenrand serviert. Man kann aber natürlich auch Hähnchenspieße oder Samboza damit genießen.

Zutaten:

  • 2 Tomaten
  • 10 EL Öl
  • ein kleines Stück Ingwer
  • 150 g Erdnüsse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Curry
  • 1 TL Pfeffer
  • 1,5 TL Salz
  • eine Tasse Wasser
  • 1 EL Hühnerbrühe
  • 2 Frühlingszwiebeln

So geht’s:

Die beiden Tomaten kreuzförmig einritzen. Kurz in kochendes Wasser tauchen, direkt wieder herausnehmen und die Haut abziehen. Die Tomaten in einen kleinen Topf geben und zerdrücken. Das Öl dazu geben und erhitzen. Knoblauch und Ingwer ganz fein hacken und dazu geben. Die Erdnüsse im Mixer zerkleinern, es sollten keine zu großen Stücke übrig bleiben. Ebenfalls ab in den Topf damit. Curry, Pfeffer und Salz zugeben, gut rühren. Hühnerbrühe in einer Tasse warmen Wasser auflösen und die Sauce damit etwas verdünnen. Zum Schluss zwei in kleine Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln unterheben, dafür den Topf bereits vom Herd nehmen. Guten Appetit!

Rezept drucken

Lesen Sie auch

Sakay sy voanio (2)

Erdnuss-Chili-Dip

Sakay sy voanjo Sakay ist der madagassische Name für eine nur auf Madagaskar angebaute, Habanero-artige …

error: Aus Urheberrechtsgründen ist diese Funktion gesperrt.