Aktuelle Neuigkeiten
Startseite / Amphibien / Amphibien allgemein

Amphibien allgemein

Insbesondere die Regenwälder Madagaskars bieten eine Fülle an verschiedenen Fröschen und Kröten zur Beobachtung und Entdeckung. Fast 4% der weltweiten Amphibienfauna befindet sich auf der Insel. Besonders in den regenreichen Gebieten zwischen Andasibe und Ranomafana im Osten kann man auf kleinem Raum unzählige verschiedene Arten finden. In der Regenzeit ist das Quaken, Tschilpen und Zirpen der balzenden Männchen weit zu hören und bildet die typische abendliche Geräuschkulisse des Regenwaldes. Die beste Beobachtungs- und Reisezeit sind die Wochen direkt nach der Regenzeit, wenn die Straßen wieder befahrbar sind, es aber noch nicht allzu trocken ist. Von den vielen auf Madagaskar vorkommenden Arten sind etliche zwar bekannt, aber noch nicht als eigene Art beschrieben. Daher ist es gar nicht selten, dass Reisende die von ihnen fotografierten Frösche keiner Art eindeutig zuordnen können.

Boophis entingae
Boophis entingae im Montagne d’Ambre

Die größte Froschfamilie der Insel stellen die sogenannten Madagaskarfrösche, zu denen auch das bekannte kleine Gold- sowie das Erdbeerfröschchen gehören. Sie kommen nur hier und auf der Insel Mayotte vor. Fast alle Arten dieser Familie sind zwar sehr klein (bis maximal 40 mm lang), aber dafür sehr farbenfroh. Von Punkten über Streifen, auffälligen Augenfarben und farblich zum übrigen Körper abgesetzten Bäuchen und Füßen findet jeder Froschfreund hier seinen Favoriten zwischen den vielen BoophisStumpffia-, Guibemantis-, Gephyromantis oder Mantella-Arten. Größer, aber ebenfalls wunderschön gefärbt, sind die den Schmuckhornfröschen äußerlich ähnlichen Engmaulfrösche. Einige tarnen sich mit Hautfortsätzen am ganzen Körper so gut, dass man sie auf bemoosten Flächen selbst dann nicht erkennt, wenn man direkt davor steht. Der durch die Haltung in Terraristik und vielen Zoos bekannte Tomatenfrosch (Dyscophus guineti und antongilii) hat seine ursprüngliche Heimat auf Madagaskar, wo man die etwas plumpen, tiefroten oder gelben Frösche in einigen Gebieten gut finden kann.

Lesen Sie auch

Mantella laevigata

Gegen den Strom: Mantella laevigata

Eigentlich sind sich die madagassischen Buntfröschchen alle sehr ähnlich: Knallige Farben, klein und schlank, Bodenbewohner. …